Wir sind nun ein TRIO!


Wir sind soeben um 50% gewachsen ?

Seit November 2016 ist Philip Junker bei FidelisFactory mit an Bord.

 

——

Philip, stell dich doch bitte kurz vor ?

 

Wie würdest du dich selbst in einem Satz beschreiben?

Informatikstudent an der ETH mit Flair für künstliche Intelligenz, Ausdauersport und Reisen.

 

Wie wurdest du auf FidelisFactory aufmerksam?

Beim „Hackzürich“ hat mir Sandro etwas von PlusPoints erzählt. Da ich kein iPhone Benutzer bin, habe ich die App bis dahin natürlich nicht gekannt. Schnell war klar, dass wir auf der gleichen Wellenlänge sind und uns gut verstehen. Das hat den Grundstein für die Zusammenarbeit gelegt.

 

Was möchtest du mit FidelisFactory innerhalb des nächsten Jahres erreichen?

An oberster Stelle steht das zusammenschweissen des Teams. Ein gut eingespieltes Team ist in meinen Augen essentiell für das Gedeihen neuer und innovativer Ideen. Das erste grosse Ziel steht mit PlusPoints für Android bereits fest. Ich möchte logischerweise gerne an die guten Nutzerzahlen der iPhone App anknüpfen.
Alles weitere wird sich im Laufe der Zeit ergeben. Ich freue mich bereits auf die gemeinsamen Brainstorming-Sessions und auf unser nächstes gemeinsames Projekt.

 

Worüber hast du vor Kurzem deine Meinung geändert?

Bis zum letzten Semester hielt ich funktionale Programmiersprachen für nicht sinnvoll in der Praxis einsetzbar. Nun musste ich feststellen, dass Scala speziell für Anwendungen im Bereich „Information Retrieval“ ziemlich cool ist.

 

——

Wir sind nun zu dritt, so what? ?

 

Selbe Strategie, mehr Plattformen

Mit dieser Erweiterung unseres Teams erwarten wir in der Lage zu sein, auch Android und/oder Weblösungen anbieten zu können. Als logische Konsequenz ist unser erstes Projekt die Weiterentwicklung von PlusPoints, um die Applikation auch nicht-iOS-Nutzern zu verfügung zu stellen.

 

Mehr Austausch

Darüber hinaus erlaubt uns diese Erweiterung auch, dass wir mehr Zeit in unsere Kommunikationsmassnahmen investieren können. Wir planen die Art und Weise wie wir als FidelisFactory auftreten etwas regelmässiger und persönlicher zu gestalten.

 

Mehr Experimente

Auf Platz 1 unserer Prioritäten steht offensichtlich der Spassfaktor. Unsere neue Konstellation als Trio heisst für uns auch deutlich mehr Spielfläche für Experimente. Seid gespannt!

 

——

Unter dem Strich?

? Lieber Philip, herzlich willkommen ?

Fechus Blog